Personalentwicklung & Organisationsberatung

Dipl. Psych. Claudia Ages 

„ Anerkennendes Feedback“  ist uns nicht in die Wiege gelegt! Aber jede/r, der/die „Feedback“ empfängt, wünscht sich, dass die Rückmeldung wertschätzend, konstruktiv, ehrlich und offen gegeben wird. Und auch der/die Feedback-Geber(in) möchte nicht irritieren, verletzen oder angreifen. Es ist hilfreich, das was gewünscht wird, abzugleichen mit dem, wie es im Arbeitsalltag praktiziert und wahrgenommen wird.

Der methodisch sehr abwechslungsreiche und übungsorientierte Workshop mit Frau Ages -  untermauert mit wohl dosierten theoretischen Impulsen der Trainerin (z.B. zur Fremd- und Selbstwahrnehmung) - hat bei der Asienabteilung für mehr Klarheit gesorgt.
Klarheit darüber, was professionelles Rückmelden bedeutet, welche Regeln zu beachten sind und welche positiven Effekte ein professionelles Feedback hervorruft.
Das konkrete Anwenden, Rückspiegeln und Auswerten, stand im Mittelpunkt des Workshops. Und auch diesen Impuls haben wir aufgegriffen.
Learning by doing – wir sind auf einem guten Weg und überprüfen regelmäßig unsere Praxis und unsere Fortschritte!

Elisabeth Bially, Leiterin der Abteilung Asien und Ozeanien bei MISEREOR

PBO Newsletter

Abonnieren Sie hier unseren Newsletter:
Anrede
Emailtyp
Please wait
Go to top