Mangelnde Akzeptanz von Unterschieden im Denken und Handeln führt unter Teammitgliedern häufig zu Konflikten und leider nicht zu Synergie und hoher Leistung. Ein Team kann sich eine Auszeit nehmen, um über sich selbst, Abläufe, Spielregeln, Prozesse und Strukturen miteinander zu reflektieren und gemeinsam Veränderungen zu planen.

Gruppen brauchen einen gewissen Zeitraum, um ihre volle Leistungsfähigkeit zu erreichen. Teambuilding beschleunigt diesen Prozess. Es verbessert den Umgang der Teammitglieder miteinander und schafft tragfähige Arbeitsstrukturen. Es ermöglicht ein intensives Kennenlernen und eine kraftvolle Ausrichtung auf gemeinsame Ziele. Teamerfolg stellt sich dann ein, wenn die Stärken und Fähigkeiten der Teammitglieder zielgerichtet und transparent kombiniert werden.

Inhalte:

  • Identifikation + Akzeptanz der Stärken und Schwächen der anderen
  • Offene Kommunikation + Kooperation
  • Probleme auf Sach- + Beziehungsebene lösen
  • Definition von Teamzielen
  • Klärung der Arbeitsrollen
  • Stärkung gegenseitiger Unterstützung  + Anregung/Herausforderung
  • Abläufe  + interne Prozessketten optimieren
  • Bearbeitung von externen + internen Schnittstellen

Methoden:

Die Methoden sind abhängig von Ihren konkreten Zielen. Das Methodenspektrum reicht von, spielerisch von der gesamten Gruppe zu bewältigenden, Aufgaben (Indoor wie auch Outdoor) über Organisationsaufstellungen und Raumskulpturen bis hin zu Diagnoseinstrumenten wie Teamprofil und ähnlichem.

Go to top